Die natürliche Heilkraft des Wassers

Wirkungsweise & Inhaltsstoffe

Wirkung des Heilmittel "Wasser"

Heilwässer zählen zu den ältesten Naturheilmitteln der Welt. Ihr hoher Gehalt an Mineralstoffen und Spurenelementen bewirkt eine nachgewiesene gesundheitliche Veränderung, die nicht nur dazu beiträgt, Erkrankungen vorzubeugen, sondern auch lindernd und sogar heilend bei bereits bestehenden gesundheitlichen Problemen wirkt.

  • reich an wertvollem Calcium, Magnesium sowie Hydrogencarbonat

  • natürlichen, quelleigenen Kohlensäure

  • zur Gesunderhaltung, aber auch zur Linderung oder Heilung

  • wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung, amtlich zugelassen als Arzneimittel

Heilquellen Bad Driburgs

Caspar-Heinrich-Quelle

Zusammensetzung:


Calcium - Magnesium, Hydrogencarbonat -Säuerling (erdiger Säuerling)


Anwendungsgebiet:


Damit Wasser als Heilwasser bezeichnet werden darf, muss es mehr als 1 g/L an gelösten Mineralien und 1 g/L an frei gelöster Kohlensäure enthalten, erst dann werden im Körper spezifische Sofort-Reaktionen ausgelöst. Das Wasser der Caspar-Heinrich-Quelle erfüllt diese Bedingungen und bewirkt eine Anregung der Verdauungsfunktion und der Funktion des Magens. Zudem führt es zu einer erhöhten Durchspülung bei urologischen Erkrankungen und hilft dem Körper bei einer verbesserten Calcium-Versorgung (281,3 mg/kg).

Marcus-Quelle

Zusammensetzung:


Calcium - Sulfat - Hydrogencarbonat - Säuerling (eisenhaltiger Säuerling)


Anwendungsgebiet:


Damit Wasser als Heilwasser bezeichnet werden darf, muss es mehr als 1 g/L an gelösten Mineralien und 1 g/L an frei gelöster Kohlensäure enthalten, erst dann werden im Körper spezifische Sofort-Reaktionen ausgelöst. Das Wasser der Marcus-Quelle erfüllt diese Bedingungen und hilft bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege über eine Anregung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsensektion. Darüber hinaus dient es zur unterstützenden Behandlung bei Osteoporose und allergischen Erkrankungen und hilft dem Körper bei einer verbesserten Calcium- und Eisen-Versorgung (746 mg/kg Calcium, 22mg/kg Eisen).

 

 

Rabe-Quelle

Zusammensetzung:


Calcium - Sulfat - Hydrogencarbonat - Säuerling (sulfatsicher Säuerling)


Anwendungsgebiet:


Aus dieser Quelle entspringt ein sulfathaltiges, bitteres Heilwasser. Der bittere Geschmack kommt vor allem durch die im Wasser enthaltenen Elemente Magnesium und Sulfat zustande, die hauptsächlich für die Wirkungen am Verdauungsapparat verantwortlich sind. In Abhängigkeit von Trinkmenge, Wassertemperatur sowie Tageszeit und der zeitlichen Dauer der Einnahme können verschiedene positive Reaktionen in Magen, Darm, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse ausgelöst werden. Zudem kann sich das Sulfatwasser positiv auf den Zucker- und Fettstoffwechsel auswirken.

Thermal- & Heilwasser in der Driburg Therme - Mineralstoffe

Natrium 2270 mg/l
Chlorid 3250 mg/l
Hydrogencarbonat 1648 mg/l
Calcium 1160 mg/l
Kalium 40 mg/l
Sulfat 2420 mg/l