Hochstift-Radtour

  • Start: Bahnhof Hövelhof
  • Ziel: Bahnhof Hövelhof
  • schwer
  • 451,74 km
  • 1 Tag 8 Std. 20 Min.
  • 2433 m
  • 456 m
  • 80 m
  • 80 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Für alle, die gerne längere Strecken fahren, haben wird die beschilderte "Paderborner Land Route" und "Kloster-Garten-Route" zu einer gemeinsamen 450 km langen Rundtour verknüpft.

 

Erleben Sie auf Ihrem E-Bike die Hochstift-Radtour durch die Kreise Paderborn und Höxter. Genießen Sie die abwechslungsreichen Landschaften und Sehenswürdigkeiten zwischen Sauerland, Egge, Teutoburger Wald und Weser. Herausragende Ziele entlang des Weges sind das Eisenbahnviadukt in Altenbeken, das ehemalige fürstbischöfliche Residenz-Schloß Neuhaus, das UNESCO Weltkulturerbe Corvey, die Wewelsburg, die Abtei Mariemünster, das Wisentgehege am Hammerhof sowie viele Klöster, Burgen und Gutshöfe, welche die Region prägen.

Auch wenn auf dieser Tour durch die hügelige Landschaft des Hochstifts zweimal das Eggegebirge zu überqueren ist - ein einfach Dahinrollen ist dank der Flusstäler und historischen Bahnlinien dennoch vielfach möglich.

Bei dieser Tour handelt es sich um die Routenempfehlung zum Pauschalangebot "Hochstift-Radtour". Die Tagesetappen von 37 bis 93 km haben mittlere bis höhere Anforderungen, die ideal für Radfahrer mit E-Bike sind.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Hövelhof

Bahnhof Hövelhof - Das Tor zur Senne

Hövelhof

Jagdschloss Hövelhof

Das Jagdschloss gilt als das Wahrzeichen Hövelhofs.

Mehr erfahren

Paderborn

Schloß Neuhaus und Barockgarten

Schloß Neuhaus, ehemals Sitz der Fürstbischöfe, gehört zu den frühen Bauten der Weserrenaissance.

Mehr erfahren

Paderborn

Paderquellen Paderborn (westliches Paderquellgebiet)

Im westlichen Paderquellgebiet entspringen drei Quellarme der Pader: Die Börne-, Damm- und Warme Pader.

Mehr erfahren

Paderborn

Paderborn Hauptbahnhof

Der Paderborner Hauptbahnhof ist der wichtigste Bahnhof der Stadt.

Mehr erfahren

Paderborn

Dom St. Maria, St. Liborius und St. Kilian Paderborn

Der imposante Dom St. Maria, St. Liborius und St. Kilian ist die wichtigste Kirche Paderborns.

Mehr erfahren

Bad Lippspringe

Gartenschau Bad Lippspringe

Für Liebhaber von Blumen, Gärten und Parks gibt es eine neue Top-Adresse: die Gartenschau Bad Lippspringe. Dieses Areal ist aus der sehr erfolgreichen Landesgartenschau 2017 hervorgegangen, die die Besuchererwartungen deutlich übertroffen hat. Mit der Gartenschau Bad Lippspringe hat der Heilklimatische Kurort der Premium Class, idyllisch gelegen zwischen Eggegebirge und Teutoburger Wald sowie am Rande der Senne, etwas Besonderes zu bieten. Unter dem Motto „Blumenpracht & Waldidylle“ gibt es auf 30 Hektar imposante Blütenmeere, verschiedene Themen- und Mustergärten, einen völlig neu inszenierten Wald sowie die romantischen Mersmannteiche.

Mehr erfahren

Bad Lippspringe

Burgruine Bad Lippspringe

Altenbeken

Bahnhof Altenbeken

Bad Driburg

Schulklostergarten St. Kaspar

Bad Driburg

Ehemaliges Kanonissenstift Neuenheerse

Weithin sichtbar, erhebt sich der so genannte Eggedom über der Ortschaft Neuenheerse. Heute als katholische Pfarrkirche genutzt, gehörte das Gotteshaus einst zum Hochadeligen Freiweltlichen Damenstift Heerse, das bis zu seiner Aufhebung im Jahre 1810 auf eine fast 1000jährige Geschichte zurück blicken konnte.

Mehr erfahren

Bad Driburg

Burg Dringenberg mit Naturkundemuseum und Heimatstuben

Ehemalige Sommerresidenz der Paderborner Bischöfe und Landesherren mit Heimatstuben, Burgkapelle, Rittersälen und naturkundlicher Ausstellung.

Mehr erfahren

Brakel

Die Klosterkirche St. Peter und Paul in Brakel-Gehrden

Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Gehrdener Klosterkirche hat bis heute ihren romanischen Charakter bewahrt.

Mehr erfahren

Brakel

Schlosspark Gehrden

Brakel

Pfarrkirche St. Agatha in Brakel-Siddessen

Kath. Kirchengemeinde St. Agatha, Siddessen

Mehr erfahren

Brakel

Bibel-Pfahl 06

Bibel-Pfahl 06 - Stempelstation

Mehr erfahren

Brakel

Erlesene Natur: Weidenpalais im Nethetal

Geflochtene Weidenrouten in Brakel-Rheder

Mehr erfahren

Brakel

Barockgarten Rheder

Nahe des Schloss Rheders finden Sie den liebevoll errichteten Barockgarten. Der ursprüngliche Barockgarten wurde während des Zweiten Weltkrieges zur Schlossgärtnerei umfunktioniert. Der heutige Barockgarten entstand im Jahr 2012 und ist ganzjährig geöffnet.

Mehr erfahren

Bad Driburg

Evangelische Kirche in Bad Driburg

Bad Driburg

Park Bad Hermannsborn

Brakel

Schloß Bökerhof in Brakel-Bökendorf

Der Bökerhof war im 19. Jh. Mittelpunkt des "Romantikerkreises" mit Annette von Droste-Hülshoff, den Brüdern Grimm, Hoffmann von Fallersleben, Clemens von Brentano und Josef von Görres.

Mehr erfahren

Marienmünster

FORUM Abtei - Besucherzentrum Marienmünster

Das Kloster Marienmünster bietet mit seiner Abteikirche und den historischen Gebäuden den idealen Rahmen für das neue Besucherzentrum.

Mehr erfahren

Marienmünster

Abtei Marienmünster

Höxter

Koptisch-orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen

Um 1240 gegründet, wirkten im Kloster Brenkhausen zunächst Zisterzienserinnen und ab 1601 Benediktinerinnen.

Mehr erfahren

Höxter

Klosterruine tom Roden

Höxter

UNESCO Weltkulturerbe Corvey

Die ehemalige Reichsabtei Corvey ist das Herzstück der Klosterregion Kulturland Kreis Höxter.

Mehr erfahren

Beverungen

Burg Herstelle

Beverungen

Abteigärten Herstelle

Beverungen

Abtei vom heiligen Kreuz Beverungen-Herstelle

Von herrlicher Landschaft umgeben, liegt oberhalb des Wesertals die Abtei vom Heiligen Kreuz, wo Benediktinerinnen zu innerer Einkehr und Gesprächen über Glaubensfragen einladen.

Mehr erfahren

Borgentreich

Orgelmuseum Borgentreich

Warburg

Syrisch-orthodoxes Kloster St. Jakob von Sarug

Warburg

Tourist-Information Warburg

Warburg

Serviam-Schwestern, Warburg-Germete

Warburg

Sinnesgarten Germete

Warburg

Zukunftswerkstatt Ökumene Warburg-Germete

Warburg

Diakonissen-Kommunität Zionsberg

Warburg

Zionsgarten

Warburg

Wald-Informationszentrum Hammerhof

Warburg

Klosteranlage Hardehausen

Lichtenau

Stiftung Kloster Dalheim - LWL Landesmuseum für Klosterkultur

Bad Wünnenberg

Spanckenhof

Der Spanckenhof ist mit das älteste Gebäude der Bad Wünnenberger Unterstadt. Heute befindet sich hier unter anderem das Büro der Bad Wünnenberg Touristik GmbH.

Mehr erfahren

Bad Wünnenberg

Erlebnis-Barfußpfad Bad Wünnenberg

Büren

Jesuitenkirche Büren

Büren

Wewelsburg

Die Wewelsburg wurde 1603–1609 im Stil der Weserrenaissance als Nebenresidenz der Paderborner Fürstbischöfe erbaut. Das Dreiecksschloss erhebt sich hoch auf einem Bergsporn im Ortsteil Wewelsburg der Stadt Büren im Kreis Paderborn.

Mehr erfahren

Delbrück

Steinhorster Becken

In den 1970er Jahren wurde, zum Schutz der Städte Rietberg und Rheda-Wiedenbrück vor Hochwässern, an der oberen Ems bei Delbrück-Steinhorst ein Hochwasserrückhaltebecken angelegt.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von Hövelhof aus folgen Sie der beschilderten Paderborner Land Route, um über Paderborn und Altenbeken nach Herbram Wald zu gelangen. Dort verlassen Sie die Paderborner Land Route, um der rot-weißen Beschilderung (Radverkehrsnetz NRW) nach Neuenheerse zu folgen. Vorbei am Eggedom treffen Sie auf die bBeschilderte Kloster-Garten-Route, welcher Sie in Richtung Dringenberg folgen. Kurz vor Brakel-Riesel trifft die als Acht angelegte Kloster-Garten-Route aus drei Richtungen aufeinander. Hier biegen Sie nach Bad Driburg ab, außer Sie möchten noch der Stadt Brakel einen Besuch abstatten.

Auf der nächsten Tagesetappe folgen Sie der beschilderten Kloster-Garten-Route bis nach Höxter.

Auf der dritten Etappe gelangen Sie an der Nethemündung wieder an eine Stelle, wo sich die Kloster-Garten-Route in drei Richtungen aufteilt. Folgen Sie hier der Route nach Beverungen, um dann über Bad Karlshafen, Borgentreich und Warburch nach Hardehausen zu kommen. Hier am eigentlichen Stichweg zum Kloster Hardehausen verlassen Sie die Kloster-Garten-Route, um wieder der rot-weißen Beschilderung zu folgen. Diesmal mit dem Ziel Blankenrode. Von dort folgen Sie bis zum Zielort Hövelhof wieder der beschilderten Paderborner Land Route.

 

Tipp des Autors

Wir empfehlen, die Tour mit dem E-Bike in Angriff zu nehmen.

Anfahrt

A 33, Abfahrt 23 Stukenbrock-Senne bis Hövelhof, im Ortskern Hövelhof an der Ampelkreuzung rechts, Bahnhof ausgeschildert

Parken

Am Bahnhof Hövelhof kostenfrei möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Gestartet wird die Tour am Bahnhof in Hövelhof, der mit der NordWestBahn RB74 aus Bielefeld und Paderborn erreicht wird.

Mehrere Bahnhöfe entlang der Route ermöglichen es, die Tour auch in Teilabschnitten zu befahren.

Infos zu den Tickets und Abfahrtszeiten finden Sie hier:

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Straße (22%)
  • Asphalt (24%)
  • Schotter (49%)
  • Wanderweg (2%)
  • Pfad (3%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen