Rund um den Wildberg

  • Start: Parkplätze in den jeweiligen Ortsteilen Amelunxen, Wehrden und Blankenau
  • Ziel: Parkplätze in den jeweiligen Ortsteilen Amelunxen, Wehrden und Blankenau
  • mittel
  • 12,18 km
  • 3 Std. 35 Min.
  • 353 m
  • 272 m
  • 130 m
  • 40 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Ein hügeliger Rundwanderweg um den Wildberg und mit schönen Aussichten ins Weser- und ins Nethetal. Von Amelunxen, Wehrden und Blankenau aus führen jeweils markierte Zuwege zum 12 km langen Wanderweg.

Steil ragt der Wildberg zwischen den Orten Amelunxen, Wehrden und Blankenau hinauf und trennt die Täler von Weser und Nethe, die etwas weiter nördlich zusammenfließen.

Die Wälder am Wildberg stehen zu großen Teilen unter Naturschutz und gehören dem europäischen Schutzgebietsnetz NATURA 2000 an. Viel Fläche nehmen dabei die hohen Buchenwälder ein mit dem typischen Waldmeister- oder Orchideen-Unterwuchs. Dieser besondere Lebensraum bietet dem Rot- und Schwarzmilan ein Zuhause. Die großen Greifvögel kann man über den Feldern im Weser- und Nethetal häufig kreisen sehen. Besonders markant sind die V-förmigen Schwanzspitzen. 

Auch durch die von Hitze und Borkenkäfer geplagten Fichtenbestände führt der Weg. Hier auf diesen Flächen kann man fortlaufend die Veränderung dieser Waldflächen beobachten. Aktuell werden die betroffenen Bäume entnommen und die Flächen über die Jahre neu aufgeforstet. Die freien Flächen ermöglichen neue Ausblicke, die vorher durch dichte Wälder versperrt waren. 

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Beverungen

Dreifaltigkeitskapelle

Am Nordhang des Wildberges steht die Dreifaltikeitskapelle. Von hier kann man gut auf Amelunxen und in das Nethetal blicken.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Die 12,5 km lange Tour um den Wildberg wird ergänz um die jeweiligen Zuwege aus den Ortsteilen Amelunxen, Wehrden und Blankenau. Da es in jedem Ort auch eine Einkehrmöglichkeit gibt, können die Zuwege auch zu den Pausenpunkten führen.

Wegbelag

  • Schotter (95%)
  • Wanderweg (2%)
  • Pfad (3%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen