Menü
Danke für Ihre Empfehlung!
Drucken
GPX
Wandern

Rundwanderung auf dem Quellenweg bei Bad Driburg

Wandern• Teutoburger Wald
Quelle: Bad Driburger Touristik GmbH
  • Allee im Bad Driburger Ortsteil Reelsen
    / Allee im Bad Driburger Ortsteil Reelsen
    Foto:Bad Driburger Touristik GmbH
  • Aussicht im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge bei Bad Driburg
    / Aussicht im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge bei Bad Driburg
    Foto:Bad Driburger Touristik GmbH, Bad Driburger Touristik GmbH
  • Wegweiser Quellenweg um den Bad Driburger Ortsteil Reelsen
    / Wegweiser Quellenweg um den Bad Driburger Ortsteil Reelsen
    Foto:Bad Driburger Touristik GmbH, Eggegebirgsverein
  • Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge bei Bad Driburg
    / Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge bei Bad Driburg
    Foto:Bad Driburger Touristik GmbH, Bad Driburger Touristik GmbH
  • Wanderer auf Rundwanderung bei Bad Driburg / Teutoburger Wald
    / Wanderer auf Rundwanderung bei Bad Driburg / Teutoburger Wald
    Foto:Bad Driburger Touristik GmbH, Bad Driburger Touristik GmbH
Karte / Rundwanderung auf dem Quellenweg bei Bad Driburg
0150300450600mkm24681012Aa-QuelleEmmerquelleReelsen - Bad Driburger Ortsteil

Wasser prägt die Landschaft des Eggegebirges. Dieser Wanderweg führt aber nicht nur zur Aa- und Emmerquelle, sondern der Wanderer erfährt vom Bahn- und Tunnelbau, Erzabbau und Kohlenmeilern, einer alten Passstraße und Telegrafen, einer bemerkenswerten Höhle sowie einem kleinen Naturschutzgebiet neben einer Wüstung des Mittelalters.
mittel
12,1 km
4:00 Std
229 m
211 m
Wasser prägt die Landschaft des Eggegebirges: kleine und große Bäche, Quellen und Weiher sind Lebensräume, die vor allem Bad Driburg einen besonderen Reiz verleihen. Diese 13 km lange Wanderung mit Start im Bad Driburger Ortsteil Reelsen führt Sie zu sprudelnden Quellen und lässt Sie in die Natur und Geschichte der Region eintauchen. Erfahren Sie mehr über Erzabbau, Kohlenmeiler, Bahn- und Tunnelbau und entdecken Sie neben der Aa und Emmerquelle u.a. eine alte Passstraße, eine bemerkenswerte Höhle und ein kleines Naturschutzgebiet. Mit der Langeländer Hütte des EGV, die von Mitte Mai bis Ende Oktober an Sonntagen nachmittags bewirtschaftet ist, und der Schutzhütte am Rehberg laden zwei idyllische Rastplätze auf der Route zum Verweilen ein.
outdooractive.com User
Autor
Bad Driburger Touristik GmbH
Aktualisierung: 14.08.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
400 m
229 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zum Quellenweg und anderen Wanderwegen erhalten bei der Bad Driburger Touristik GmbH - Tourist Information.

Start

Reelsen Ortsmitte (233 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.759116 N 9.023816 E
UTM
32U 501643 5734247

Wegbeschreibung

Ortsteil Reelsen (2 km nördlich von Bad Driburg) > in westlicher Richtung über die Herke Str. > nach der Bahnunterführung links > erster Weg rechts > nach ca. 2 km am  ehemaligen Kohlenmeiler vorbei > nach ca. 1,5 km an Hirschhöhle (Erdfallhöhle von ca. 6 km) dem linken Weg folgen > nach kurzer Strecke am Scholandstein auf dem Eggeweg (X1) bis zur Passtraße > Schutzhütte mit Antoniuskreuz und Gedenkstein, der an die Telegrafenstrecke von Berlin nach Koblenz erinnert > auf X8/Q-Weg vorbei an der Quelle der Aa > auf Emmer Weg bzw. Quellenweg nach ca. 1 km Emmerquelle  ( > der Weg gegenüber der Emmerquelle führt zur Langeländer Hütte des EGV, die von Mitte Mai bis Ende Oktober an Sonntagen nachmittags bewirtschaftet ist) > Ortschaft Langeland im Osten verlassen > nach ca. 2 km Naturschutzgebiet Kiebitzteich > Überqueren der Bahnlinie, deren Schranke auf Anforderung geöffnet wird > rechter Hand befindet sich das Gut Bembüren > links entlang der Bahn zurück nach Reelsen

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bad Driburg hat einen eigenen Bahnhaltepunkt und ist in den bestehenden stündlichen Taktfahrplan der Deutschen Bahn und der NordWestBahn eingebunden. Stündliche Busverbindungen (575 u. 576) ab Bahnhof oder Tourist-Information nach Reelsen.

Anfahrt

B 64 aus Richtung Paderborn kommend und erste Abfahrt Bad Driburg,
über Stellberg auf die Lange Straße, am Beginn der Fußgängerzone links auf die Pyrmonter Straße, hierauf bis zum Ortsteil Reelsen

Parken

Parkmöglichkeiten bestehen an der Kath. Kirche bzw. an der Martinushalle und Sportplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bad Driburg - Gräfliches Privatheilbad im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (2009), BAD DRIBURGER TOURISTIK GMBH, Verlag Jörg MitzkatISBN: 978-3-940751-19-5Reiseführer Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (2009)Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (Hrsg.)ISBN 978-3-936359-34-3Das Eggegebirge und sein Vorland. Lippert Wanderführer (1996, 5. Aufl.)Eggegebirgsverein, Willy Lippert

Kartenempfehlungen des Autors

Bad Driburg Stadtplan mit Wander- und Radfahrkarte, 1:20.000 erhältlich bei der Bad Driburger Touristik GmbH - Tourist-InformationFreizeit- und Wanderkarte „Oberwälder Land“, 1 : 50 000Wanderkarte „Eggegebirge Nord“, 1 : 25 000

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Ältestes Haus in Reelsen
    Johannes-Gelhaus-Weg
  • Geführte Wanderung in Bad Driburg
    schwer
    Rundwanderung Bad Driburg - Neuenheers ...
  • Wandergruppe
    mittel
    Heinrich-Happe-Weg
  • Wanderer am Taschentuchbaum im Arboretum
    schwer
    Hermannshöhen Tourentipp 14: Sachsenri ...
  • Durch das Sphäriskop sehen Sie die Welt mit anderen Augen
    mittel
    Kaleidoskopweg
  • Hölderlin Gedenkstein
    schwer
    Hölderlinweg Altenbeken - Bad Driburg
  • Hagebuttenland
    Jugendwanderweg "Hagebuttenrunde"

Bedingungen

outdooractive.com User
Thomas Sprehe
03.12.2017 · Wandern · Rundwanderung auf dem Quellenweg bei Bad Driburg, Teutoburger Wald
Wanderung Aktuelle Bedingung: Auf frost warten oder trockenes Wetter
Derzeit nicht wirklich begehbar
Gefahrenhinweis
Zwischen Aa-Quelle und EGV Hütte ist der Wanderweg sehr matschig und über die umgestürzten Bäume muss man klettern.
Wetter
Stark bewölkt und Schneeregen
Sonntag, 3. Dezember 2017, 16:15 Uhr
Sonntag, 3. Dezember 2017, 16:15 Uhr
Foto:Thomas Sprehe, Community
Community

Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,1 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
229 m
Abstieg
211 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Wanderregion in Zahlen

  • 1
    Top Trail of Germany
  • 4
    VitalWanderWeltWege
  • 9
    zertifizierte Qualitätswanderwege
  • 8
    Nordic Walking Strecken
  • 547
    Wanderwege insgesamt im TEUTO_Navigator
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading