© Bad Driburger Touristik GmbH

Glasmuseum in Bad Driburg

  • Bad Driburg

Das Glasmuseum in Bad Driburg veranschaulicht anhand von Schautafeln und Exponaten, wie Glas in den Bad Driburger Glashütten hergestellt, veredelt und vertrieben wurde. Es befindet sich im Heinz-Koch-Haus, dessen Namensgeber ein großer Förderer des Museums war.

Das Glasmuseum befasst sich mit der Glasherstellung und -veredelung sowie mit der Geschichte Driburgs als Kur- und Badestadt. Die Geschichte schlägt sich nieder in Produkten aus Glas wie Wasserflaschen, Trinkbechern, medizinischen und pharmazeutischen Gerätschaften. Das Museum veranschaulicht anhand von Schautafeln und Exponaten, wie Glas in den Bad Driburger Glashütten hergestellt, veredelt und vertrieben wurde. Die Ausstellung gibt Einblicke in das Leben und Arbeiten der Glasmacher vom 16. bis ins 20. Jahrhundert und informiert über den Glashandel sowie die Verbindungen der beiden Wirtschaftszweige Glas und Heilbad.

Seit 2006 befindet sich das Glasmuseum, das vom Verein „Freunde und Förderer des Glasmuseums“ betrieben wird, im Heinz-Koch-Haus in der Innenstadt.

 

Detailinfos zur Barrierefreiheit des Glasmuseums in Bad Driburg >>

Auf der Karte

Schulstraße 7

33014 Bad Driburg

Deutschland


Tel.: 05253 974494

E-Mail:

Webseite: www.bad-driburg.com

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
WochentagUhrzeit
Samstag
14:00 bis 17:00
Sonntag
14:00 bis 17:00
Das Glasmuseum öffnet ab dem 5. Juni samstags und sonntags von 14.00 - 17.00 Uhr.
Preisinformationen

Kostenfreier Eintritt (Spenden sind wilkommen)

Führungen nach Vereinbarung

 


Was möchten Sie als nächstes tun?